Die Geschichte

Vom Baggersee zum Naherholungsgebiet

Der Wißmarer See in der Entstehungszeit

Als Baggersee diente der See bis in die 1960er Jahre dem Kiesabbau. Durch die Trocken-Auskiesung - eine Innovation im bautechnischen Bereich zu damaliger Zeit - erfolgte eine schonende Renaturierung und die Umgestaltung des Geländes zu einem Naherholungsgebiet.


Die Gewässerfläche des Sees beträgt ca. 11 ha und hat eine Höchsttiefe von ca. 4,50 m. Die Fläche der gesamten Anlage beläuft sich auf ungefähr 24 ha. In der Mitte des Sees befindet sich eine Insel, auf der seit vielen Jahren der Kormoran heimisch ist. 


In Kürze erfahren Sie mehr Informationen zur Geschichte des Wißmarer Sees und seine Entstehung.

Adresse

Wißmarer See

(Abfahrt Ruttershausener Straße)

35435 Wettenberg-Wißmar 

 

Reservierungen Campingplatz:

nutzen Sie bitte unser Reservierungsformular.


Unsere Gemeinde

Öffnungszeiten

Ganztägig und ganzjährig geöffnet.

Wir bitten Sie, die Ruhezeiten ab 22 Uhr einzuhalten.

Die Badesaison wurde am 19.08.2019 aufgrund der Witterungsverhältnisse beendet.

Baden auf eigene Gefahr.

Keine Badeaufsicht.

Hinweise vom Gesundheitsamt.


EintrittsPreise

  • Erwachsene: 3,-
  • 6 bis 17 Jahre: 2,-
  • begünstigte Personen: 1,50
  • Saisonkarten erhältlich

Die komplette Preisliste finden Sie hier oder laden Sie sich unsere aktuelle Preisliste herunter. 

 

Hunde sind für Tagesgäste nicht erlaubt.

Wasser-qualität

Aktuelle Einstufung der EU für die Badesaison 2019. Die Einstufung erfolgt über ein statistisches Verfahren, in das mindestens die letzten 16 Messwerte, i.d.R. aus den vorangegangenen 4 Jahren eingehen.
Aktuelle Einstufung der EU für die Badesaison 2019. Die Einstufung erfolgt über ein statistisches Verfahren, in das mindestens die letzten 16 Messwerte, i.d.R. aus den vorangegangenen 4 Jahren eingehen.

Besuchen Sie unser Restaurant